Freitag, 5. Januar 2018

Celaenas Geschichte

                                Celaenas Geschichte


Titel: Throne of Glass: Celaenas Geschichte
Autor: Sarah J. Maas
Seitenzahl: 464
Verlag: dtv Verlag

                                     Klappentext:

Celaena ist jung, schön – und zum Tode verurteilt. Wie die meistgefürchtete Assassinin der Welt gefasst, verurteilt und in die Minen von Endovier geworfen werden konnte und wie sie ihre erste große Liebe findet, das wird in fünf Geschichten erzählt

                                    Meine Meinung:

Ich liebe Celaena. Ich liebe und bin süchtig nach Sarah. J Maas Schreibstil und nach all ihren Büchern. Aufgrund dessen das Throne of Glass zu meinen Lieblingsreihen zählt, musste ich auch sofort Celaenas Geschichte lesen und das Buch war fantastisch, einzigartig und unglaublich spannend. Ich hatte es regelrecht verschlungen. Auch das Cover ist einfach nur der Hammer.
Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist wie immer hervorragend flüssig und locker. Sie schafft es den Leser durch ihren unvergesslichen Stil zu fesseln.

Das Buch beinhaltet fünf Kurzgeschichten, die über Celaenas Leben berichten, bevor sie zu der Assassin des Königs wurde.
Die Story beginnt mit der sechzehnjährigen Celaena, Arobynn Hamels Protegé, Ardalans Assassin und die Rivalin von Sam Cortland, der ewige Zweite und immer in ihrem Schatten stehen muss.
Auch wenn Sam und Celaena Rivalen sind erlebt man wie sie innerhalb der Novellen zusammen gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit und für ihre Freiheit kämpfen, so merken beide das sie nicht ganz so unterschiedlich sind wie sie anfangs dachten. Wer bereits den ersten Teil von Throne of Glass gelesen hat, weiß wie dieses Buch rund um Celaena und Sam enden wird.

Durch dieses Buch konnte man Celaena auf jeden Fall mehr lieben und noch besser verstehen, denn all das schreckliche was Celaena durchleben musste, hätten andere nicht mal überlebt. Des Weiteren lernen wir den einzigartigen Sam Cortland kennen 😉. Durch dieses Buch versteht man auch besser, wie das schlechte Verhältnis zwischen Celaena und Arobynn entstanden ist.

                                          Fazit:

Dieses Buch ist unglaublich. So viele Dinge werden einem immer klarer, die einen anfangs in den Throne of Glass Büchern verwirrten. Auch liebe ich den unvergesslichen Humor von Celaena Sardothien, der mich jedes Mal zum Lachen bringt. Celaena ist und bleibt für mich die Beste Protagonistin, die es je gab und ist die Königin der Assassinen.
(Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar) 

                Das Buch verdient 5 von 5 Lesezeichen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen