Sonntag, 9. Dezember 2018

Herrscherin der tausend Sterne

Herrscherin der tausend Sterne


Titel: Herrscherin der tausend Sonnen
Autor: Rhode Belleza 
Seitenanzahl: 400
Verlag: cbj Verlag
Preis: 14,99 Euro
Genre: Fantasy
(Werbung)


Klappentext:

Eine Prinzessin, so mutig wie Arya Stark
Prinzessin Rhee Ta'an beherrscht das Schwert meisterhaft und will nur eins: Rache. Nachdem ihre Familie ausgelöscht wurde, ist sie für den korrupten Kronregenten lediglich eine Marionette. Jetzt, mit fast 16, wird sie die Kaiserkrone tragen und hofft, endlich die Mörder ihrer Angehörigen zu bestrafen. Doch dann entkommt Rhee selbst nur knapp einem Anschlag und muss untertauchen. Zur gleichen Zeit verschwindet ihr vermeintlicher Mörder – Pilot Alyosha, eben noch galaktischer Superstar, nun von der Regierung gejagter Verbrecher. Aly und Rhee ahnen noch nicht, dass das Schicksal der ganzen Galaxie in ihren Händen liegt: Eine dunkle Macht droht ihre Welt in einen interplanetaren Krieg zu stürzen ...

 

Meine Meinung:

In diesem Roman werden zwei Handlungen parallel erzählt. Es wird wir von der Prinzessin Rhee erzählt, die knapp einem Mordanschlag entkommen kann und von Alyosha, dem vorgeworfen wird die Prinzessin ermordet zu haben. So müssen beide fliehen um ihr Leben zu retten und nebenbei die Galaxie. Die Handlungsstränge sind beide auf ihre eigene Art und Weise spannend.
Der Einstieg ins Buch fiel mir etwas schwer, da viele Eindrücke gleichzeitig auf einen nieder prasseln. Aber im Laufe der Geschichte wurde es immer besser und spannender.
 
Cover und Schreibstil
Das Cover sieht mit den Farben unglaublich gut aus und erinnert an eine Galaxie, sodass es perfekt zum Roman passt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker. Des Weitern schafft sie es an den richtigen Stellen Spannung aufzubauen, jedoch gibt es auch Passagen, die etwas langatmig geworden sind. Richtig gut haben mir auch die Ereignisse gefallen, mit denen ich nicht gerechnet hätte.

Protagonisten
Die Protagonistin Rhee ist ein intelligentes junges Mädchen, welches auch sehr talentiert im Schwertkampf ist. Sie ist eine 16- jährige Kaisern, da ihre Familie bei der Explosion eines Raumschiffes ums Leben gekommen sind. Im Laufe der Story macht Rhee eine einzigartige Wandlung durch, dass naive, verwöhnte Mädchen entwickelt sich zu einer starken und toughen jungen Frau.
Der zweite Protagonist ist Alyosha, er ist Soldat der UniForce und stammt aus Wraeta. Durch eine Fernsehsendung wird er ungewollt zu einer kleinen Berühmtheit. Als er jedoch zur Falschen Zeit am falschen Ort ist, wird er beschuldigt die junge Prinzessin ermordet zu haben. Daraufhin bleibt ihm nichts anders übrig als zu fliehen. Aly ist eine Figur mit einem großen Herzen, der aber über jeden seiner Handlungsschritte mit Bedacht nachdenkt.

Fazit:

Mit diesem Roman hat uns die Autorin in eine neue Welt entführt, die unglaublich interessant ist. Die Figuren sind sehr detailliert und facettenreich geschrieben, sodass man sie sich gut vorstellen kann. Der Schreibstil ist angenehm und locker. Jedoch muss ich ein Lesezeichen abziehen, da es an einigen Stellen etwas langatmig war, dennoch freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung.
 

Das bekommt 4 von 5 Lesezeichen

Never let you go

Never let you go


Titel: Never let you go
Autor: Monica Murphy
Seitenanzahl: 480
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 9,99 Euro
Genre: Liebesgeschichte
(Werbung)


Klappentext:

 
Kann die Liebe überleben, wenn Zweifel alles überschatten?
Die Wahrheit tut weh, sagt man – und mein Schmerz geht tief. Ethan hatte ein riesiges Geheimnis, getarnt durch seine Lügen. Als ich herausfand, was er verbarg, erschütterte die Wahrheit meine Welt und drohte, uns für immer zu zerstören. Mich zu zerstören. Aber mir wurde schnell klar, dass das, was wir teilen, nicht ausgelöscht werden kann. Unsere Verbindung ist zu stark. Sie ist es immer gewesen. Ich kann ihn nicht mehr verleugnen. Und ich kann meine Wahrheit nicht mehr abstreiten: Ich bin in Ethan verliebt.

 

Meine Meinung:

Ich habe so viele negative Bewertungen und Worte über „Never let you go“ gefunden, jedoch habe ich mich nicht davon abschrecken lassen und mir ein eigenes Bild vom Roman gemacht.
Und ganz ehrlich, ich verstehe wieso viele Leser sich negativ äußern, denn hier wird ein sehr ernstes und schwieriges Thema behandelt. Jedoch finde ich das die Autorin das schwierige Thema richtig angegangen ist und nichts beschönigt hat, idem sie sehr authentisch und realistisch darüber erzählt hat.
Seit dem ersten Band hat mich die Geschichte um Will und Katie bewegt, wie beide um ihre Liebe und die damit resultierenden Probleme zu kämpfen haben. Mir hat es gut gefallen, dass die Geschichte im zweiten Band nicht nur aus Katies und Wills Perspektive geschrieben ist, sondern auch aus der Sicht des Täters. So hat man erfahren was für eine schreckliche und verabscheuende Person er ist.
 
Cover und Schreibstil
Das Cover ist schon wie beim vorherigen Band ein richtiger Hingucker und sieht fantastisch im Bücherregal aus. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und locker, durch ihre fesselnde und spannende Art kann man das Buch nicht mehr aus den Händen legen.
 
Protagonisten
Ebenso wie im ersten Band ist Katie eine toughe und starke junge Frau, die versucht trotz der schrecklichen Ereignisse ein normales Leben zu führen. Seit des ersten Bandes bin ich ein großer Fan von der Beziehung zwischen Katie und Ethan. In dieser Fortsetzung erfahren wie nicht nur wie sie wieder zusammenkommen, sondern auch wie sie versuchen ihre Beziehung zu halten. Dies ist mit ganz viel Emotion verbunden. Ich habe mich jedes Mal riesig über ihr Glück gefreut, da beide es wirklich verdient haben ein ruhiges und friedliches Leben zu führen. Neben den ganzen süßen und verführerischen Szenen kommen auch brutale hinzu. Mit denen ich nicht gerechnet habe. Jedoch wird Ethan/Will immer Katies Held bleiben…

 

Fazit:

Dieses Buch wird genauso zu meinem Favoriten, wie der erste Band. Denn es ist spannend, fesselnd und berichtet meiner Meinung nach richtig über dieses ernste Thema. Am besten hat mir jedoch das Ende gefallen, da ich nie damit gerechnet habe. Eine Sache die ich durch dieses Buch gelernt habe ist, dass man nicht immer auf die negativen Bewertungen hören muss, sondern sich einfach mal ein eigenes Bild vom Roman machen muss.

Das Buch bekommt 5 von 5 Lesezeichen

 

Sonntag, 2. Dezember 2018

Merry Mary Christmas: Eine Hochzeit zu Weihnachten

Merry Mary Christmas

Eine Hochzeit zu Weihnachten

 
Wann ist für euch die beste Zeit Weihnachtsbücher zu lesen?
Ich fange meistens Mitte November an, da es draußen schön kalt ist und man sich eingekuschelt in eine Decke, in Geschichten vertiefen kann. Vielleicht fallen zu dieser Zeit schon die ersten Schneeflocken vom Himmel und was gibt es weihnachtlicheres als Schnee?! 😉
Titel: Mary Merry Christmas
Autor: Mirka Mai
Seitenanzahl: 290
Verlag: Piper Verlag
Preis: 13,99 Euro
Genre: Liebesgeschichte
(Werbung)
 


Meine Meinung:

 
Eigentlich bin ich kein großer Fan von weihnachtlichen Romanen, was größtenteils daran liegen mag, dass ich bis jetzt noch keinen Spannenden gelesen habe. Daher war ich anfangs etwas skeptisch als die liebe Mirka mir ihren Roman zugeschickt hat. Die Idee hinter dem Buch gefällt mir unglaublich gut ebenso die Umsetzung. Durch einige großartigen Spannungsmoment konnte die Autorin mich richtig überraschen und hebt sich so von anderen Autoren deutlich ab. Dieses Buch ist eine perfekte Kombination aus Romantik, Humor und Spannung. Des Weiteren wird hier eine süße und einzigartige Liebesgeschichte, geschickt mit einigen Krimi-Elementen verknüpft.
Cover und Schreibstil
Das Cover passt perfekt zu Weihnachten und sieht mit den blauen Tönen sehr ansprechend aus. Des Weiteren passt es auch richtig gut zur Story. Der Schreibstil von Mirka Mai ist unglaublich flüssig und locker, da sie sehr fesselnd und spannend schreibt, konnte ich das Buch innerhalb eines Tages verschlingen.
Protagonisten
Mit dieser einzigartigen und stimmungsvollen Geschichte, schafft es die liebe Mirka die Protagonisten sehr lebhaft zu beschreiben. Man kann sich richtig gut in Mary hineinversetzten und mit ihr mitfiebern. Sie ist wirklich ein Schatz und mein Lieblingscharakter aus der Story. Ein weiteres Highlight war der gutaussehende James, in dem man sich schon von Anfang an verliebte 😉.
 

Fazit:

 
Es handelt sich hier um einen humorvollen und unglaublich spannenden Roman, der ein perfekter Begleiter für die kalte Jahreszeit ist.
Liebe Mirka, es sollte mehr weihnachtliche Romane geben wie deine und ein großes Lob an deinen Buchtitel der einfach nur perfekt ist!!
 

Das Buch bekommt 5 von 5 Lesezeichen



Sonntag, 4. November 2018

Midnight Sun

Midnight Sun


Titel: Midnight Sun
Autor: Trish Cook
Seitenanzahl: 288
Verlag: cbt Verlag
Preis: 10,99 Euro
Genre: Liebesgeschichte
(Werbung)

Klappentext:

Auf den ersten Blick ist die 17-jährige Katie ein Mädchen wie jedes andere: Sie schreibt ihre eigenen Songs, hängt mit ihrer besten Freundin ab oder beobachtet ihren Schwarm Charlie aus der Ferne. Als der eines Abends Katies Auftritt als Straßenmusikerin sieht, verliebt er sich Hals über Kopf in sie. Katie schwebt im siebten Himmel - doch sie verschweigt Charlie etwas Lebenswichtiges: Katie leidet an einer seltenen Krankheit, die jegliches Sonnenlicht zur tödlichen Gefahr macht. Wie berauscht treibt sie mit Charlie durch die lauen Sommernächte und setzt alles auf eine Karte ...

Meine Meinung:

Die Idee hinter dem Buch hat mir richtig gut gefallen, doch leider mangelt es an der Umsetzung. Der Roman ist meiner Meinung nach gut und ok aber nicht wirklich fesselnd und spannend, dies führte dazu das ich mich schnell langweilte. Die Liebesgeschichte war für mich leider wenig emotional, denn es ging alles etwas zu schnell. Leider wurden die Szenen, wo Katie und Charlie zusammen waren relativ kurzgehalten. So konnte ich ihre Liebesgeschichte nicht wirklich nachvollziehen. Das Ende jedoch hat mich sehr positiv überrascht, da es unglaublich emotional und traurig war.

Cover und Schreibstil
Das Cover gefällt mir ganz gut, man sieht Charlie und Katie aneinander gekuschelt. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm, flüssig und lässt sich schnell lesen. Jedoch hat der Schreibstil keine besonderen Merkmale und ist meiner Meinung nach nicht wirklich fesselnd. 
 
Protagonisten
Wir lesen das Buch aus der Sicht von Katie, die Hauptprotagonistin. Katie leidet seid ihrer Geburt an einer nicht heilbaren Krankheit, die ihr verbietet Tagsüber aus dem Haus zu gehen. Denn die kleinsten Sonnenstrahlen könnten für sie schon den Tod bedeutet. Die Vater-Tochter-Beziehung hat mir in diesem Buch sehr gut gefallen. Den die beiden verstehen sich unglaublich gut und Streit kommt selten vor.
Charlie ist ein typischer „Good-Boy“, denn er ist unglaublich nett, fürsorglich und einfach nur perfekt. Aufgrund dessen fand ich ihn auch nicht sehr realistisch, denn kein Mensch ist perfekt jeder hat seine Ecken und Kanten.

Fazit:

 
Die Idee hinter dem Buch mit der unheilbaren Krankheit fand ich sehr interessant, jedoch mangelt es für mich etwas an der Umsetzung. Des Weiteren hätte die Autorin mehr Spannung und vor allem Emotion in die Story einbringen könnten, so würde es auf jeden Fall viel fesselnder werden.
(Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar)

Das Buch bekommt 3 von 5 Lesezeichen

Sonntag, 7. Oktober 2018

Zurückgeträumt

Zurückgeträumt


Titel: Zurückgeträumt
Autor: Jeannette Kauric
Seitenanzahl: 302
Verlag: Piper Verlag
Preis: 9,99 Euro
Genre: Liebesgeschichte
(Werbung)


Klappentext:


Kann es die große Liebe geben - gleich zweimal?
Emily hat sich endlich ihren Traum vom eigenen Lesecafé in der Langenberger Altstadt verwirklicht, die Hochzeit mit ihrem Verlobten Tom steht kurz bevor und auch die Babyplanung ist bereits in vollem Gange: Eigentlich läuft es in ihrem Leben gerade ganz gut. Wäre da nicht dieser merkwürdige Traum von ihrem Ex Chris, der sich so erstaunlich echt anfühlt und längst vergessene Gefühle wieder aufleben lässt. Um sich davon zu überzeugen, dass dieses plötzliche Kribbeln im Bauch nicht mehr als bloße Einbildung ist, fährt Emily zu Chris nach München. Doch der Kurztrip verläuft anders als geplant und als bei ihrer Rückkehr schockierende Neuigkeiten auf sie warten, wird Emily in einen Strudel der Gefühle gezogen...

Was, wenn das Schicksal dir einen Strich durch die Rechnung macht und dein Leben aus den Fugen gerät?
 

Meine Meinung:


Dieses Buch ist perfekt dafür, eingekuschelt auf dem Sofa/Bett zu verbringen, da es einfach nur unglaublich schön ist. Die Story ist liebevoll und wunderschön geschrieben. Es geht um Emily, Timo, Tom, Chris und Valentina. Einige Stellen sind so herzzerreißen das Taschentücher in Reichweite nicht fehlen sollten. Ein weiterer Punkt weshalb mich die Geschichte so gut überzeugen und mitreißen konnte war, dass sie sehr authentisch und realistisch erzählt wurde. Denn auch wenn wir es nicht wahrhaben wollen, können solche Ereignisse wie in diesem Buch immer in unser Leben treten.
 
Cover und Schreibstil
Das Cover ist einfach nur ein Traum, mit seinen schönen warmen Tönen. Die einzelnen Elemente die auf dem Cover zusehen sind, treten auch nach und nach in der Story auf, wie z. B die Katzen oder die Musik. Der Schreibstil von Jeannette Kauric ist einfach nur fließend und locker. Sie schafft es den Leser in den Bann zu ziehen und wundervolle Lesestunden zu bescheren. Durch ihren Schreibstill konnte man sich ganz leicht in die Protagonisten hineinversetzten und so ihre Gedankengänge besser nachvollziehen.

Protagonisten
Die Hauptprotagonistin ist Emily oder auch von Freunden und Familie Emy genannt. Ich bewundere sie, da sie alles dafür macht um ihren Traum von einem Lesecafé zu erfüllen. So besitzt sie in dem schönen Städtchen Langenberg ein Lesecafé und lebt mit ihrem Verlobtem Tom zusammen. Des Weiteren ist sie auch ein unglaublich starker Charakter. Denn nach einem wirklich schlimmen Schicksalsschlag, schafft sie es wieder positiv und glücklich nach vorne zu schauen. Dies hätte sie aber sicherlich nicht geschafft, wenn sie nicht so unglaublich gute Freunde, wie Valentina oder Chris an ihrer Seite hätte. Auch ihr Bruder Timo hat ihr durch die schreckliche Zeit geholfen. Dies ist ein Punkt der mir im Buch richtig gut gefallen hat, der Zusammenhalt und die Unterstützung.

Fazit:


Mit „Zurückgeträumt“, ist ein wunderbarer Roman auf dem Markt erschienen. Durch seine vielen Wendungen, die ich nie erwartet hätte zählt es zu meinen Jahreshighlights 2018. Da die liebe Jeannette die Altstadt Langenberg so schön beschrieben hat, hatte ich gleich nach beenden des Buches Lust, dorthin zu fahren um mir auch ein Bild zu machen.

Vielen Dank an die Autorin für diese schöne Liebesgeschichte.
Schaut doch mal bei ihrer Instagram Seite vorbei: www.instagram.com/autorin_jeannette_kauric

 

Das Buch bekommt 5 von 5 Lesezeichen

Samstag, 4. August 2018

Keiner weiß von uns

Keiner weiß von uns

Titel: Keiner weiß von uns
Autor: Jana von Bergner
Seitenanzahl: 326
Reihe: Band 2
Preis: 11,90 Euro
Genre: Liebesgeschichte
(Werbung)


Klappentext:

Julian ist als Theaterregisseur gescheitert und verdient nun sein Geld als Lehrer. Eins hat er gelernt: In seinem Leben ist kein Platz für bunte Seifenblasenträume. Bis er auf die lebensfrohe Emma trifft, die genau das in ihm berührt, was er in die hinterste Ecke seines Herzens verbannt hat.
Ohne ihre Träume wäre Emma längst verloren. Sie sind es, die ihr nach einem schweren Schicksalsschlag den Weg zeigen und ihr – egal wie allein sie sich fühlt – wieder Hoffnung geben. Sie träumt davon, Schauspielerin zu werden. Und sie träumt von Julian, den sie heimlich liebt. Doch ihre Liebe darf nicht sein: Julian ist ihr Lehrer, Gefühle zwischen ihnen sind absolut tabu.
Als etwas passiert, mit dem beide nicht gerechnet haben, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Können doch nicht alle Träume in Erfüllung gehen? Emma und Julian sind hin- und hergerissen. Werden sie ihren Herzen folgen und ihrer Liebe eine Chance geben? Oder beugen sie sich der harten Realität, die manchmal keinen Ausweg zulässt?

Meine Meinung:

 
Der New Adult Roman „Keiner weiß von uns“ von Jana von Bergner ist der zweite Band einer Reihe.
Dieser Roman konnte mich von der ersten bis zu letzten Seite begeistern. Er ist gefühlsvoll, emotional und einfach nur schön. Auch klang der Klappentext für mich persönlich sehr interessant, so dass ich es unbedingt lesen musste. Und ich wurde auch nicht Enttäuscht 😊.
 
Cover und Schreibstil
Das Cover ist einfach nur ein Traum. Ich finde, dass es eine gute Abwechslung zu all den anderen Liebesbüchern ist, da auf diesen meist ein Pärchen abgebildet ist. Der Schreibstil von Jana ist sehr angenehm, flüssig, locker und leicht zu verstehen. Auch schafft sie es gekonnt Spannung aufzubauen, sodass man das Buch nicht mehr aus den Händen legen kann. Daher habe ich das Buch auch innerhalb eines Tages gelesen. Durch ihren Schreibstil schafft sie es die Gefühle wie Herzschmerz, Verlust, Liebe zu der Familie, Zuneigung…etc, gut rüberzubringen. Da das Buch in der Ich- Perspektive und abwechselnd von Emma und Julian erzählt wird, kann man sich gut in die beiden Protagonisten hineinversetzten. Auch verstehet man besser wie sich die beiden in den verschiedenen Situationen fühlen

Protagonisten
Wir haben hier Protagonisten, die einem viel Stärke und Gefühl vermitteln.
Die eine Hauptprotagonistin ist die 16-jährige Emma, die sich in ihren Deutsch Lehrer verliebt.
Von außen wirkt Emma fröhlich, unbeschwert und glücklich, aber in ihrem inneren sieht es ganz anders aus. Außerdem hat sie sich in ihrem Lehrer verliebt, Gefühle die so stark sind, dass er zu ihrem Lichtblick geworden ist.
Ebenso wie Emma hat Julian es auch nicht leicht. Früh scheiterte er als Theaterregisseur und nun versucht er als Lehrer neu durchzustarten. Auch ist er sehr pflichtbewusst, denkt er immer an das Wohl seiner Schüler und engagiert sich sehr für die Theater- AG. Dies führt auch dazu, dass er in einigen Situationen Emma aus anderen Augen sieht.

Fazit:

 
Mit diesem Roman hat Jana von Bergner etwas Einzigartiges erschaffen. Dieser Roman ist sehr gefühlsvoll und interessant geschrieben. Die Hauptprotagonisten und Nebenprotagonisten sind authentisch und man schließt sie sofort in Herz. Insgesamt konnte mich der Roman voll und ganz überzeugen, sodass ich schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung warte.
 

Das Buch bekommt 4,5 von 5 Lesezeichen

Freitag, 3. August 2018

When it`s Real

When it`s Real


Titel: When it`s Real
Autor: Erin Watt
Seitenanzahl: 480
Verlag: Piper Verlag
Preis: 15 Euro
Genre: Liebesgeschichte
(Werbung) 


Klappentext:

 
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte? 
 

Meine Meinung:

„When it`s Real – Wahre Liebe überwindet alles“ erzählt eine Liebesgeschichte zwischen Glanz, Glamour und Täuschung
 
Vor einiger Zeit habe ich die Paper Princess Reihe von Erin Watt gelesen. Da diese mir richtig gut gefallen hat, musste ich unbedingt „When it`s real“ lesen. Ein Pluspunkt für die Story ist, dass diese Geschichte in einem Band zusammengefasst ist, so muss man nicht lange auf weitere Folgebände, wie bei Paper Princess warten 😊. Die Story beinhaltet viele Klischees, dennoch ist sie gut gemacht. Auch ist sie sehr vorhersehbar, dennoch schafft Erin Watt es einen auf eine wundervolle Reise mitzunehmen.
Cover und Schreibstil
Das Cover ist einfach traumhaft schön, es ist verträumt, farbenfroh und macht sich richtig gut in meinem Bücherregal. Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen, es ist flüssig und locker. So fesselt Erin Watt den Leser an das Buch, sodass man es regelrecht verschlingt und nicht mehr aus den Händen legen kann. Durch die tolle Schreibweise konnte man mit den Charakteren mitfiebern und leiden. Des Weiteren wird das Buch abwechselnd aus Vaughns und Oakleys Sicht erzählt. Wodurch man die Handlungen und Gedankengänge besser nachvollziehen kann.
 
Protagonisten
Die Hauptprotagonistin Vaughn ist mir von Beginn an sympathisch. Denn sie ist sehr pflichtbewusst, bodenständig und unterstützt ihre Familie so gut sie kann. Letzteres ist auch der Grund, weshalb sie sich dazu entschließt die Fake Freundin eines berühmten Sängers zu werden. Durch diesen Vertrag verdient sie genug Geld für ihre Familie. Denn ihre Familie steht für sie an erster Stelle.
So fällt es einem sehr leicht sie ins Herz zu schließen.
Bei Oakley fällt es einem etwas schwerer, denn er ist arrogant, überheblich und großspurig. Daher war er am Anfang nicht nur Vaughn unsympathisch. Im Verlauf der Story erhält man immer mehr Einblicke in Oakleys Leben, sodass man hinter seine Fassade blicken kann und sein wahres Ich entdecken und kennenlernen kann.
Hier handelt es sich um zwei Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Doch bald fängt es zwischen den beiden an zu knistern. Auch wenn Vaughns und Oakleys Leben größtenteils im Rampenlicht spielt, bietet die Geschichte tolle Momente im Alltag, sowie mit Freunden und Familie. Vor allem die Szenen mit Vaughns Familie haben mir richtig gut gefallen.

Fazit:

Vaughns und Oakleys Geschichte ist leidenschaftlich, voller Herz und Liebe. Eine Story, die man innerhalb weniger Stunden verschlingt und einem Charaktere zum Schwärmen bietet. Denn von Seite zu Seite schließt man Oak und Vaughn immer mehr ins Herz. Das Duo Erin Watt hat mal wieder einen einzigartigen Roman geschaffen. Auch wenn ich nichts zu bemängeln habe, kann ich dem Buch nur 4,5 Lesezeichen geben, da mir noch das Gewisse etwas gefehlt hat.
(Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar)

 

Das Buch bekommt 5 von 5 Lesezeichen